Online-Magazin für Minden und Umgebung

Polizei rettet Igel aus aussichtsloser Situation

Porta Westfalica -

Glück im Unglück - Während einer Streifenfahrt am vergangenen Wochenende bemerkten die Beamten im Gewerbegebiet Porta Westfalica-Barkhausen einen Igel, der sich in einer aussichtslosen Lage befand.

Dieser lief am frühen Sonntagmorgen über einen Parkplatz, als die Polizisten sahen, dass das kleine Tier in einem achtlos weggeworfenen Trinkbecher feststeckte. Um an die Lebensmittelreste zu gelangen, hatte das zierliche Lebewesen seinen Kopf zuvor durch die Becheröffnung gesteckt und blieb in diesem stecken. Aus diesem Grund verhalfen die Beamten dem Igel vorsichtig aus der für ihn vermutlich tödlichen Falle heraus. Anschließend lief das Tier unversehrt in Richtung eines Busches davon.

Interessierte können das Video der polizeilichen Tierrettung auf der Facebook-Seite der Polizei Minden-Lübbecke abrufen. Diese ist unter www.facebook.com/polizei.nrw.mi zu finden.

Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger darum, Abfall nicht gedankenlos zurückzulassen, sondern in vorhandenen Mülleimern zu entsorgen oder mit sich zu nehmen. Nicht selten haben Tiere weniger Glück als der betroffene Igel und verenden ohne Hilfe qualvoll.

(Quelle: Polizei)

Das ist auch interessant:

Ursula Hudson Preis: Gemeinschaftsgarten GreenFairPlanet ausgezeichnet

PKW und Bus kollidieren - Fünf Personen verletzt

Festnahme des gesuchten Inan O.

Corona-Virus im Kreis Minden-Lübbecke - Stand heute

Anzeige

Eigenanzeige-HaMi-2020-55cent-848x457